Header Image

Wer viel versteht, kann viel bewirken

Seit der Firmengründung im Jahre 1994 mit Herrn Andreas Breloer und Dieter Uschkoreit sind wir sehr eng mit dem Servicegeschäft verbunden.

Dies hat es uns ermöglicht, das Betreiben von unterschiedlichsten Industrieofenanlagen intensiv zu verstehen. Durch die Zusammenarbeit mit Herrn Alfred Wicke seit dem Jahr 1998 ist zusätzlich verstärkt der Bereich Prozesstechnik hinzugekommen. Mit dieser Wissenssynergie ist das heutige sehr breite WMU-Ofenprogramm, welches sich weltweit bei namhaften Kunden im täglichen Einsatz befindet, entstanden. Dieses garantiert eine vollkommen neutrale Bewertung der Kundenanforderungen auf die jeweils optimale Anlagentechnik.

Zusätzlich verstärkt die 2001 gegründete Schwestergesellschaft GFT (Glüh- und Füge Technik) mit gleichem Firmensitz unsere Marktposition. Die hier installierten diversen Ofenanlagen dienen sowohl für Versuche/Prozessentwicklungen im Vorfeld zum Entwickeln von kundenspezifischen Lösungen mit Alleinstellungsmerkmalen, eigenen R&D Zwecken, als auch für viele Kunden als Back-up Lösung.

Somit bietet die WMU als Alleinstellungsmerkmale diverse Prozesskenntnisse, eine auf den Anwendungsfall exakt zugeschnittene Ofenanlage und Ofennutzungskapazitäten (GFT). Unterstützt wird all dies durch verstärkte Forschung, welche zum Erhalt von zahlreichen Patenten und Gebrauchsmuster geführt hat.


„Wo andere aufhören, fangen wir erst an“

Während der Lebenszeit der Anlage garantiert unser sehr stark ausgebauter Servicebereich die Verfügbarkeit der installierten Ofenanlagen inklusive Modernisierung und Umbau von Eigen- und diversen Fremdfabrikaten. Im Jahr 2017 wurden die WMU als auch die GFT mit einer neuen und modernen Gesellschafterstruktur ausgerüstet. Diese bietet neben einer äußerst flexiblen Finanzstruktur, langjährige fachspezifische Kenntnisse, welche das für die nächsten Jahre geplante Wachstum der Gesellschaften stark unterstützen wird.